Jens Weidemann

Jens Weidemann

Betriebsleitung Gemüsebau

Seit 6 Jahren bin ich nun schon Teil der Solawi Falkenhof. Ich habe eine Ausbildung zum Landwirt mit Schwerpunkt Gemüsebau in Münster und Leipzig absolviert und mich dann entschieden den elterlichen Betrieb wieder neues Leben zu schenken.

Mit der solidarischen Landwirtschaft und dem ökologischen Landbau habe ich Antworten gefunden, wie Landwirtschaft fair, nachhaltig und gemeinschaftsgetragen funktionieren kann. Mir macht es Spaß, den Betrieb mit den anderen Gärtnern/innen zu entwickeln und an den Herausforderungen einer nachhaltig modernen Landwirtschaft zu arbeiten.

Annalena Stuhlmann

Annalena Stuhlmann

Gärtnerin

Ich habe in Hamburg Biologie im Bachelor und den Master Nachhaltigkeitswissenschaften in Lüneburg studiert. Als ich 2018 für ein Praktikum auf den Falkenhof gekommen bin, hab ich mich in den ökologischen Gemüsebau, sowie die Solidarische Landwirtschaft verliebt.

Diesen Leidenschaften komme ich in einer selbstorganisierten Ausbildung zur Solawi-Gemüsegärtnerin, sowie als Ratsmitglied des Netzwerk Solidarische Landwirtschaft nach.

Darüber hinaus engagiere ich mich für Existenzgründungen in der Landwirtschaft. In der Saison 2022 werde ich vor allem den Market Garden und die Gewächshäuser hüten.

Moritz Wintzer-Brand

Moritz Wintzer-Brand

Betriebsleitung Gärtnerei

Seit der Betriebsgründung 2016 auf dem Falkenhof wirkend. Als Landwirt (Dipl.-Ing./Msc ÖkoArgar) stehe ich für die Erzeugung von Lebensmitteln möglichst hoher Qualität. Dabei bin ich gleichzeitig Gestalter von Landschaft und Ökosystemen, Verwalter von gesamtgesellschaftlich bedeutsamen Ressourcen wie Wasser und Boden.Durch die Anzahl der Haushalte die gemeinschaftlich unsere Betriebs- und Anbaukonzepte finanzieren und unterstützen werde ich darin bestärkt neue Wege in der Erzeugung von Lebensmitteln zu gehen.

Hier lasse ich mich inspirieren von Ansätzen der Agrarökologie und der Permakultur. Dabei geht es mir auch darum, den hohen Ressourcenaufwand in der heutigen, modernen Landwirtschaft zu minimieren, z.B. mittels der Integration mehrjähriger Pflanzen in landwirtschaftliche Systeme.

Jenny Wintzer

Jenny Wintzer

Jungpflanzen, Buchhaltung, Blumen & Kräuter

Bis 2015 habe ich in Witzenhausen Ökologische Agrarwissenschaften studiert. 2016 bin ich dem Ruf der Erde und Jens und Caros Einladung gefolgt, um die Solawi Falkenhof in Strothe mitzubegründen.

Unsere Soldiarische Landwirtschaft bedeutet für mich die Möglichkeit in kleinbäuerlicher Struktur die Vielfalt zu kultivieren und weitestgehend marktunabhängig wirtschaften zu können. Die Beziehungen zwischen uns GärtnerInnen und unseren Mitgliedern gibt mir das gute Gefühl gemeinsam die Verantwortung für dieses Stück Erde zu tragen. Es gibt mir und uns die Freiheit möglichst nachhaltig auf vielen Ebenen arbeiten zu können.

Robby Vérten

Robby Vérten

Gärtner

Ich bin seit 2020 hier in der Gärtnerei und hauptsächlich für den Market Garden verantwortlich. Die theoretische Welt des Ökologischen Anbaus habe ich im Studium „Ökolandbau und Vermarktung“ in Eberswalde kennen und lieben gelernt.Einen gehörigen Schwung Praxis gab es dann in 6 Jahren Solawi Gemüsebaukollektiv in Niederkaufungen.

Ich möchte Gemüse für Menschen und nicht für den Markt produzieren. Mein Herz schlägt für die ständige Weiterentwicklung unseres Anbaus, um den Spagat zwischen Produktivität und nachhaltigem Bewirtschaften durch verantwortungsvollem Umgang mit dem uns anvertrauten Stück Erde zu schaffen

Carolin Weidemann

Carolin Weidemann

Mitgliederbetreuung/ÖA, Hühnerherde, Blumen & Kräuter

Als Quereinsteigerin in der Landwirtschaft habe ich zunächst auf Milchviehbetrieben gearbeitet und gelernt. Schon da gehörten vor allem vielseitig und kleinbäuerlich wirtschaftende Höfe zu meinen Vorbildern. Zusammen mit Jenny, Jens und Moritz bin ich Mitbegründer- und -gestalterin des Falkenhofs.

Für mich ermöglicht uns die SoLawi vorallem eine nachhaltige und ökologische Bewirtschaftung von Grund und Boden für alle Lebewesen im Jetzt und auch für die Zukunft. Besonders schätze ich es gemeinschaftlich an einer Sache zu arbeiten und damit den Hof zu einem lebendigen Ort der Begegnung und des Austauschs werden zu lassen.

Gärtnerische Unterstützung bekommen wir in der Saison ’22 außerdem von:

Andrea Balzer, Clara Sichau, Manoche Kurnik und vielen fleißigen Praktikant:innen