NABU und Falkenhof helfen Mehlschwalben in Strothe

Mit Hilfe des großen Steigers von EWF und dem NABU konnten wir rechtzeitig zur
Rückkehr unserer heimischen Mehlschwalben insgesamt 17 Doppelnester unter dem Dachvorsprung unseres Hauses in Strothe anbringen.

Die Kästen hatte das Umweltministerium aus Lottogeldern bereit gestellt.

Durch den Verzicht auf Ackergifte fühlen sich die Insekten bei uns wohl, die dann wiederum als Nahrungsgrundlage für unsere Schwalben dienen können. 🙂